Pangolin LD2000

von | Mrz 17, 2019

 

Pangolin LD2000 ist bereits seit einiger Zeit im „End of Live“ Status. Da die Hard- und Software jedoch viele Jahre den Markt dominiert hat geben wir gerne noch einige Infos für deren User.

 

 

Lasershow Designer 2000

Lasershow Designer 2000 war mit Abstand das weltweit meistverkaufte und am häufigsten verwendete System zum Erstellen und Anzeigen von Laser-Shows. Es ist so einfach, dass selbst Erstanwender innerhalb von wenigen Minuten Shows erstellen und abspielen können. Dennoch bietet LD2000 eine unglaubliche Menge an Tiefe, wenn es um Laser-Grafiken und Beams geht. Während der Wiedergabe der Laser-Show, kann die LD2000-Software-Suite auch andere Arten von Medien steuern, wie Audio, Video, DMX-gesteuerte Moving Lights und Pyrotechnik.

Da LD2000 mittlerweile längst von Beyond abgelöst wurde, reduzieren wir die Infos auf das Nötigste.

Es gibt drei Versionen des Lasershow Designers 2000. Jede enthält ein QM2000 Hardware Board, eine fünfzigseitige und illustrierte Bedienungsanleitung und eine Installations- CD/DVD mit Programmen, Hilfedateien, Clipart Frames, kostenlosen Shows und sogar nutzungsgebührfreier Musik.

Hier sind kurze Beschreibungen der drei Ebenen:

  • LD2000 Professional ist die Spitzenversion, für diejenigen, die professionell Lasershows erstellen. Es beinhaltet alle Funktionen, unter anderem auch die Möglichkeit, 3D Objekete zu erstellen. Wenn Sie eine Show erstellen, können Sie bis zu 32 Objekte (tracks) gleichzeitig haben. Ein LD2000 Pro System kann eine Show mit bis zu 30 Projektoren erstellen oder bearbeiten, das alles auf dem selben Computer oder über ein Ethernet Netzwerk, vorausgesetzt, dass Sie einen QM2000 für jeden Projektor besitzen.
  • LD2000 Basic ist ein mid-level. Sie können flache 2D Bilder machen, aber keine 3D Objekte. Der Abstract Generator hat zwei Oszillatoren anstatt den Dreien der Pro Version. Für das Erstellen einer Show stehen Ihnen 16 Tracks zur Verfügung.
  • LD2000 Intro ist die günstigste Version, wobei es dennoch sehr viel Power hat. Sie können mit Intro Shows und Frames erstellen. Jedoch werden die Frames flach (2D) sein und der Abstract Generator hat nur einen Oszillator. Zum Erstellen einer Show stehen Ihnen lediglich acht Tracks zur Verfügung und es gibt weniger Effekte wie z.B. das Morphing. Dennoch ist es durch viele einfach Anwendungen in der Lage high-quality Shows zu erstellen.
    Intro Systeme werden oft als „Slaves“ für den Betrieb von mehreren übergeordneten Scannern benutzt. Intro Systeme sind zudem ideal für playback-only Anwendungen, da sie in der Lage sind, jede Show wiederzugeben, unabhängig davon ob diese in der Version Pro, Basic oder Intro erstellt wurde.

Preise für Firmenkunden


Als Firmenkunde oder Händler erhalten Sie von uns gesonderte Preise, die Sie bitte per Mail erfragen.



Kontakt zu uns


GT-TECH Laser e.K.
Pangolin Laser Deutschland
Am Prinzenbusch 22
46414 Rhede, Deutschland


Offizieller Repräsentant und deutscher Ansprechpartner für Pangolin Laser Produkte:

Dirk Gantefort

Tel.: 02872-3077840
Mail: info@pangolin.de


Aktuelle LSB Kurse

27.01.2020 in 49479 Ibbenbüren bei Musik Produktiv GmbH

01.04.2020 im Mercure Messe Hotel in 60486 Frankfurt

Dozent jeweils:
Dr. G. Uhlig ( TÜV SÜD )

Infos und Anmeldung hier.